BAUFINANZIERUNG

von ERSTE.ADRESSE GmbH (Kommentare: 0)

Das Ende der niedrigen Zinsen?

News Baufinanzierung

Zuletzt war der Immobilienkauf zu schön, um wahr zu sein: Die Zinsen waren niedrig, die Preise schienen nur eine Richtung zu kennen – nach oben. Nun zeigen aktuelle Zahlen, dass wohl die Wende bevorsteht. 

In den vergangenen zwei Jahren fiel Selbstnutzern und Vermietern der Einstieg auch relativ leicht, denn die niedrigen Zinsen sorgten für sensationell günstige Finanzierungskonditionen. Zudem schienen die Preise für gefragte Lagen immer weiter anzusteigen. 

Die vergangenen Wochen jedoch lassen den Verdacht aufkommen, dass die Phase mit niedrigen Bauzinsen und stets steigenden Wohnungspreisen vor einem Ende steht. Die Darlehenszinsen sind sprunghaft gestiegen und machen Fremdkapital für die Immobilienfinanzierung damit wieder deutlich teurer. Innerhalb von nur sechs Wochen verteuerten sich die Kreditangebote um 0,6 bis 0,7 Prozentpunkte.  

Vor einer entscheidenden Marktentwicklung können sich die Käufer nicht schützen: der Preisentwicklung selbst. Denn je mehr Zinsen ein Käufer der Bank zahlen muss, umso weniger kann er dem Verkäufer zahlen. Auf mittlere Sicht also wird der jüngste Zinsanstieg die Immobilienpreise drücken oder stagnieren lassen. 

Zurück